Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Aun – der Anfang und das Ende aller Dinge
Spielfilm, AT/JP 2011, Farbe, 100 min., OmdU
Diagonale 2012

Regie: Edgar Honetschläger
Buch: Edgar Honetschläger, Reinhard Jud
Darsteller/innen: Hiyori Yuki, Rosanne Mulholland, Saito Yosuke, William Ferreira, Tenji Kamogawa u.a.
Kamera: Hisaki Sanbongi, Hiroyuki Mizuno
Schnitt: Harald Aue, Tomoko Hiruta, Seiji Harimoto
Originalton: Aonuma Nobuyuki
Musik: Christian Fennesz
Sounddesign: Georg Mittermayr
Szenenbild: Takeuchi Etsuko, Yasuhi Ohono
Kostüm: Chako Sakurai, Makiko Kawai
Produzent/innen: Edgar Honetschläger, Yukika Kudo
Produktion: Edoko Institute Vienna/Tokyo
Koproduktion: RIBO LTD TOKYO

 

In surrealen (Traum-)Bildern stellt Honetschläger die existentiellen Fragen unserer Zeit und geht bei der Beantwortung bis an die Grenzen: Am Ende ist die Substanz ausgehaucht, die die Welt aus dem Universum verschwinden lässt. Bis dahin führt der Weg vom großen Erfinder Sekai, über dessen Sohn Aun zu Euclides. Im Mittelpunkt stehen die Suche nach der lebenswerten Zukunft und eine Meeresschnecke, die dafür möglicherweise die Lösung birgt. Ein philosophisch, schintoistisch inspiriertes Kinogemälde.