Diagonale
Festival des österreichischen Films
28. März–2. April 2017, Graz

 

Festivaltrailer TRAILER von Sasha Pirker und Lotte Schreiber
Eine Koproduktion von Diagonale und Kunsthaus Graz

 

 

 

Ausstellung Sasha Pirker | Lotte Schreiber: FILM
Eröffnung: 11. Februar 2016
12. Februar – 13. März 2016
Kunsthaus Graz, Space05
Kurator: Roman Grabner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

web-schreiber-pirker

Lotte Schreiber und Sasha Pirker © Diagonale/Alexi Pelekanos

Trailer

In beschreibender Klarheit und unter Einbeziehung unterschiedlicher Texturen befassen sich Sasha Pirker und Lotte Schreiber mit medienkünstlerischen Grundbedingungen wie Licht und Schatten, Architektur und Raum, Sprache und Bild. Zuletzt wurden Pirker und Schreiber auf der Diagonale 2015 für Exhibition Talks mit dem Preis für Innovatives Kino geehrt. Für die Diagonale’16 gestalten die beiden mehrfach ausgezeichneten Filmemacherinnen zusammen den Festival-Trailer und sind zudem im Kunsthaus Graz mit einer Ausstellung vertreten.
Die statische Totale von einer verwilderten Wiese in der gleißenden Mittagssonne. Im Zentrum ein ungepflegter Fußballplatz, dahinter ein dunkler Wald. Ein heruntergekommener Trailer am Bildrand. Als dieser bewegt wird, verschiebt er sich im Bild – und analog dazu der Begriff in unseren Köpfen.

Sasha Pirker und Lotte Schreiber über TRAILER: „Kino-Trailer, die bei großen Festivals heutzutage vor dem Hauptfilm gezeigt werden, werden oft so aufwendig produziert, dass sie selbst schon Wochen vor dem Festival angekündigt und von den Fans erwartet werden. In Österreich beispielsweise werden die Kinosäle regelrecht gesprengt, wenn die Trailer der Diagonale ihre Premiere haben. Oft ist dann bei Beginn des Hauptfilms der Saal schon wieder leer.“

Mit einer Ausstellung im Kunsthaus Graz erweitern die Künstlerinnen ihre Auseinandersetzung mit dem Medium Film: Bewegte Bilder treten mit gerahmten in einen Dialog und thematisieren so die Beziehungen zwischen Realität und Fiktion, Körper und Architektur, politischem Raum und Privatsphäre sowie zwischen minimalistischer Ästhetik und brutalistischen Nebenwirkungen.

Sasha Pirker (geb. 1969 in Wien) ist bildende Künstlerin und Filmemacherin. Sie studierte Linguistik in Wien und Paris und unterrichtet seit 2006 als Senior Artist im Fachbereich Video und Videoinstallation an der Akademie der bildenden Künste Wien. Seit 2015 betreibt sie gemeinsam mit Adnan Balet Balcinovic den Ausstellungsraum SIZE MATTERS. Raum für Kunst und Film. www.sashapirker.com

Lotte Schreiber (geb. 1971 in Mürzzuschlag) lebt und arbeitet in Wien als Filmemacherin und Künstlerin. Sie studierte Architektur in Graz, Edinburgh und Neapel und unterrichtete von 2001 bis 2009 am Institut für Raum und Design der Kunstuniversität Linz. Seit 2000 diverse Projekte in den Bereichen Film, Video, Rauminstallation.