Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Filmprogramm | Filme A-Z | Spielplan


Belinda Kazeem-Kaminski

Belinda Kazeem-Kamiński, geboren 1980 in Wien, ist Künstlerin und Autorin. Ihre Arbeit zeichnet sich durch einen interdisziplinären Ansatz aus, der de- und postkoloniale und Schwarze feministische Theorie mit einer visuellen Praxis verbindet. Sie arbeitet mit den Medien Fotografie, Collage, Video und Performance.

Unearthing. In Conversation
Innovatives Kino kurz, AT 2017, 13 min., eOV
Donnerstag, 15.03., 23:00 Uhr, Schubertkino 1
Samstag, 17.03., 18:00 Uhr, Schubertkino 1