Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Film Program | Timetable | Directors

 


Donnerstag, 15.03.
21:00 Uhr, Schubertkino 2
Samstag, 17.03.
11:00 Uhr, Rechbauer

Doppelgänger

Dokumentarfilm kurz, AT 2017, 20 min, OmeU
Sammelprogramm: Kurzdokumentarfilmprogramm 3

Es ist Freitag der 13. und Vollmond, als Erich Taschek in seinem Badezimmer stirbt. Doch ist dies wirklich der Zeitpunkt, an dem der Vater aus dem Leben der Filmemacherin verschwindet? Michaela Taschek begibt sich mithilfe der Aufnahmen aus dem Familienarchiv auf eine essayistische Spurensuche. Ihre These: Der Vater ist bereits 24 Jahre zuvor gegangen und wurde durch einen „Doppelgänger“ ersetzt.

Es ist Freitag der 13. und Vollmond, als Erich Taschek in seinem Badezimmer stirbt. Er erleidet einen Herzstillstand, während er sich morgens die Hose anzieht. Die Sprünge in den Fliesen sind stum­me Zeugen des schrecklichen Ereignisses. Doch ist dies wirklich der Zeitpunkt, an dem der Vater aus dem Leben der Filmemacherin Michaela Taschek verschwindet? Was hat der lebenshungrige und unternehmungsfreudige Erich von früher noch mit dem Mann gemeinsam, der im Alter eine Liebe zum Modellbau entwickelt und nicht mehr gerne das Haus verlässt? Michaela Taschek begibt sich nach dem Tod ihres Vaters mithilfe der Aufnahmen aus dem Familienarchiv auf eine essayistische Spuren­ und (Bild­)Wahrheitssuche. Mit einer steilen These: Ihr Vater ist bereits 24 Jahre zuvor gegangen und wurde durch einen „Doppelgänger“ ersetzt.
(Katalog,ast) 

Regie: Michaela Taschek
Buch: Michaela Taschek
Kamera: Michaela Taschek
Schnitt: Sandra Wollner
Musik: Anna Kohlweis
Weitere Credits: Mischung: Denis Elmaci
Produzent/innen: Michaela Taschek
Produktion: -