Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Film Program | Timetable | Directors

 


Mittwoch, 14.03.
13:45 Uhr, UCI Annenhof Saal 5
Freitag, 16.03.
16:00 Uhr, UCI Annenhof Saal 5

Generalprobe

Spielfilm kurz, AT/DE 2017, 15 min, OmeU
Sammelprogramm: Kurzspielfilmprogramm 2

Ein junges Paar fährt zu einer abgeschiedenen Waldhütte. Zwischen den beiden entspinnt sich ein Rollenspiel, das plötzlich zu kippen droht. Regisseur Jannis Lenz skizziert die Interaktionen als Handlungsfragmente und deutet damit eine dahinterliegende große Tragödie und deren weitreichende Folgen an.

Lisa und Marco, ein junges Paar, kommen in einer abgeschiedenen Waldhütte an. Zügig machen sich beide daran, Vorbereitungen zu treffen. Wofür? Ein Rollenspiel zeichnet sich ab, doch es droht allmählich zu kippen. Die beiden sind nicht ohne Grund hierher gekommen: Ein Racheakt in Folge einer großen Tragödie soll geprobt werden. Zwischen Zweifel und Wunsch nach Vergeltung arrangiert Regisseur Jannis Lenz die beiden Hauptfiguren auf einem moralischen Minenfeld. Was sind die objektiven Kriterien dafür, ob „ein Rechtsstaat versagt“? Gilt gar subjektives Ermessen? Kann – und soll – man Gleiches wirklich mit Gleichem vergelten? Antworten darauf gibt dieser Film konsequenterweise nicht.
(Katalogtext, az) 

Regie: Jannis Lenz
Buch: Jannis Lenz
Darsteller/innen: Anna Suk, Ahmet Simsek
Kamera: Anselm Hartmann
Schnitt: Nooran Talebi
Originalton: Benedikt Palier
Sounddesign: Matthias Writze, Benedikt Palier
Szenenbild: Julia Krawczsynski, Emeli Steinbacher
Kostüm: Julia Krawczsynski, Emeli Steinbacher
Produzent/innen: Lola Basara-Hengl
Produktion: Filmakademie Wien
Koproduktion: lenzfilm (DE)