Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Filmprogramm | Spielplan | Regisseur/innen


Mittwoch, 14.03.
11:30 Uhr, Schubertkino 1
Donnerstag, 15.03.
18:30 Uhr, Schubertkino 2

Calipatria

Innovatives Kino kurz, AT 2017, 9 min, OmdU
Sammelprogramm: Innovatives Kino Programm 1

Eine statische Totale des Calipatria State Prison: ein Aufseher im Hintergrund, ein Häftling, der sich durch den Wüstengarten bewegt und mit einem Spaten den Boden umgräbt. Der Blick zwischen Mauern eingesperrt, ist es die aus dem Off erzählte Geschichte des Insassen, die Vorstellungen und Bilder von Freiheit, Abenteuer und des amerikanischen Traums evoziert – Horizonterweiterung durch Erinnerung und filmische Landschaften.

Wie sich einem Ort annähern, zu dem man keinen Zutritt hat? Das „Office for Narrative Landscape Design“ erforscht, wie Wahrnehmung und Nutzung von Handlungsräumen mithilfe ortsspezifischer Drehbücher umgeschrieben werden können. Eine statische Totale in kontrastreichem Schwarz-Weiß: die Außenanlage des Calipatria State Prison im kalifornischen Brachland. Ein Aufseher, der auf einer entfernten Gebäudemauer Wache schiebt, und ein Häftling, der sich langsam durch den leeren, vertrockneten Wüstengarten bewegt, mit einem Spaten den harten Boden umgräbt – beide Figuren verschwindend klein inmitten des Hochsicherheitstrakts, der keinen Blick auf den Horizont gewährt. Der Blick zwischen Gemäuer und Zäunen eingesperrt, ist es die aus dem Off erzählte Lebensgeschichte des Insassen, die Vorstellungen und ikonische Bilder von Freiheit, Weite, Abenteuer und des amerikanischen Traums evoziert – hoffnungsvolle Horizonterweiterung durch Erinnerungen und filmische Landschaften.
(Katalog,mk) 

Regie: Gerhard Treml, Leo Calice
Buch: Gerhard Treml
Darsteller/innen: Leo Calice & Gerhard Treml
Kamera: Leo Calice & Gerhard Treml
Schnitt: Leo Calice & Gerhard Treml
Originalton: Amann Studios
Sounddesign: Leo Calice & Gerhard Treml
Szenenbild: Leo Calice
Kostüm: Gerhard Treml & Leo Calice
Weitere Credits: voice actor (Sprachschauspieler): Philipp Karner postproduktion, animation: Leo Calice & Gerhard Treml electronics: Thomas Sandri
Produzent/innen: Gerhard Treml
Produktion: O.N.L.S.D. (Office for Narrative Landscape Design)