Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

Filmprogramm | Spielplan | Regisseur/innen


Donnerstag, 15.03.
14:00 Uhr, Schubertkino 1
Samstag, 17.03.
21:30 Uhr, Schubertkino 2

more than everything

Innovatives Kino kurz, DE 2018, 13 min, 3D
Sammelprogramm: Innovatives Kino Programm 3

Mittels stereoskopischer Technik lässt Rainer Kohlberger in seiner audiovisuellen Komposition zwei Bilder zu einem dritten fusionieren. Ein Wahrnehmungsexperiment mit Sogwirkung, das sich zum Grenzgang in Sachen körperlicher Erfahrung hochschaukelt.

In more than everything lässt Rainer Kohlberger mittels stereoskopischer Technik zwei Bilder zu einem dritten fusionieren: Es beginnt mit einem pulsierenden Punkt, der sich ausdehnt, wieder zusammenschrumpft, in Drehung gerät. Schwarz-weiße Kontraktionen, blinkend wie ein Warnsignal. Die Rotation zieht größere Kreise, schwillt an, wird schneller und von synthetischem Sound begleitet. Die Ankerpunkte aus Licht beginnen sich zu teilen, gehen in wechselnden Farbtönen über in ein körniges Rauschen, das sich schließlich zu Wellen formiert. In zackigen Bahnen kapern sie die Leinwand, verändern die Form, entfalten immer neue Sogwirkungen. Ein stereoskopisches Experiment, das mit ausströmenden Bildern und Tönen die räumliche Wahrnehmung bestürmt und zur körperlichen Erfahrung wird. It’s more than everything.
(Katalogtext, jk) 

Regie: Rainer Kohlberger
Buch: Kohlberger
Kamera: Kohlberger
Schnitt: Kohlberger
Produzent/innen: Rainer Kohlberger