Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Filmprogramm | Spielplan | Regisseur/innen


Mittwoch, 14.03.
21:00 Uhr, Rechbauer
Freitag, 16.03.
13:30 Uhr, UCI Annenhof Saal 5

Amnesia

Animation, AT 2017, 10 min, OmeU
Sammelprogramm: Innovatives Kino Programm 2

Eine Latexfigur auf einem fernen Planeten im weiten Nichts des Alls, delirierend, hungrig, gefangen im inneren Monolog. Mit minimalistischen Zeichnungen und skurriler Puppenanimation gestaltet Shadab Shayegan eine bedrückend-tiefsinnige Reflexion über Einsamkeit, Verlust und Manie: Amnesie als Metapher für die aussichtslose Suche nach Antworten auf die existenzphilosophischen Fragen des Lebens.

Eine Latexfigur auf einem fernen Planeten im weiten Nichts des Alls. Ausgestattet mit einem Teleskop und einem Schrank voller nicht dechiffrierbarer Zeichnungen, hungrig, delirierend im eigenen Gedankenkosmos gefangen, führt sie einen erschöpften inneren Monolog über die Auslöschung der Sterne und das Versiegen von Nahrungsquellen, über die Vergangenheit, das Absterben von Ideen und Erinnerungen, das eigene Sein und den Tod.
Mit einer Mixtur aus skurriler Puppenanimation und minimalistischen Zeichnungen gestaltet Shadab Shayegan eine empathisch-schwermütige Reflexion über Einsamkeit, unwiederbringlichen Verlust und aufkeimende Manie: Amnesie als Metapher für die aussichtslose Suche nach Antworten auf die existenzphilosophischen Fragen des Lebens.
(Katalog,mk) 

Regie: Shadab Shayegan
Buch: Shadab Shayegan
Kamera: Shadab Shayegan
Schnitt: Farhad Bazyan
Sounddesign: Ines Vorreiter
Weitere Credits: Animation: Shadab Shayegan
Produzent/innen: Shadab Shayegan