Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

Filmprogramm | Spielplan | Regisseur/innen


Freitag, 31.03.
18:30 Uhr, KIZ Royal

The Bad Batch

Spielfilm, US 2016, 115 min, eOF

Eine junge Frau geht zu Mittag durch eine von Kannibalen heimgesuchte Wüste. Die Vorzeichen in Ana Lily Amirpours Nachfolger zu A Girl Walks Home Alone at Night stehen auf reißerischen Horror – und, so viel sei vorgewarnt, Blut spritzt und es werden Körperteile zerhackt. Das Genre ist aber in The Bad Batch nur Ausgangspunkt für gesellschaftliche Kritik mit hohem Style-Faktor.

Ana Lily Amirpour dehnt ihren Film selbst zu einem Trip. Sie zeigt die atemberaubende Schönheit der amerikanischen Wüste mit zartrosa Sonnenaufgängen und drogenüberhöhten Nachthimmeln. Sie lässt die Kamera am Müll der Popkultur vorbeiziehen. An verrottenden amerikanischen Flaggen und Plastikspielzeug. An all den Gegenständen, die sich in amerikanischen Haushalten auftürmen und die hier keinen Sinn mehr machen. Natürlich ist der Film auch eine große Metapher. Und er handelt von einer beginnenden Liebe. Manchmal ist es schon erstaunlich, was das Kino so alles auffährt, um die älteste aller Geschichten zu erzählen: Boy meets girl. Aber bevor man darüber nachdenken kann, muss man The Bad Batch, Pardon, erst einmal verdauen.
(Katja Nicodemus, DIE ZEIT)

Masterclass Ana Lily Amirpour
Exklusive Preview In Anwesenheit der Regisseurin, die außerdem in Graz eine Masterclass hält.

In Referenz:
1000 Takte Film
Die Filme von „In Referenz“ sind der sprichwörtliche Kitt zwischen einzelnen Programmpunkten – keineswegs jedoch sind sie bloße Lückenfüller, vielmehr spannen die Filme der Reihe ein Netz zwischen dem Wettbewerb, der Schiene „Zur Person“ und dem filmhistorischen Spezialprogramm „1000 Takte Film“. Die Reihe „In Referenz“ greift wahlverwandte Themen auf, bringt sie in Verbindung zueinander und stößt Türen zu neuen Denkräumen auf. 

Regie: Ana Lily Amirpour
Buch: Ana Lily Amirpour
Darsteller/innen: Suki Waterhouse, Jason Momoa, Giovanni Ribisi, Yolonda Ross, Jayda Fink, Cory Roberts, Louie Lopez, Keanu Reeves, Jim Carrey
Kamera: Lyle Vincent
Schnitt: Alex O'Flinn
Ton: Chris Terhune
Produktion: Annapurna Pictures
Koproduktion: Vice