Diagonale
Festival des österreichischen Films
28. März–2. April 2017, Graz

Filmprogramm | Spielplan | Regisseur/innen


Donnerstag, 30.03.
11:30 Uhr, Schubertkino 1
Samstag, 01.04.
20:30 Uhr, UCI Annenhof Saal 6

Zebra Katz x Leila – GOD OF GHOSTS / NURENEGADE

Musikvideo, AT 2015, 12 min
Sammelprogramm: Kurzspielfilmprogramm 4

In einem atmosphärisch unheilvollen Video-Triptychon schickt Florian Pochlatko den US-Rapper Zebra Katz zu düsteren Beats ins unterirdische Halbdunkel, lässt ihn als diabolischen Messias vor einer Jüngerschaft predigen, durch schwarz-spiegelnde Wasseroberflächen in die Unterwelt gleiten, mit seinen Dämonen ringen – grotesk, expressiv. Wahnsinn vom Feinsten.

New York, London, Wien: Achse der Kreativität – oder doch des Größenwahns? Florian Pochlatko hat sich auf die Kollaboration mit dem US-Rapper Zebra Katz und der britischen Producer- und DJ-Ikone Leila eingelassen: In seinem atmosphärisch-unheilvollen Video-Triptychon schickt Pochlatko den Musiker zu den düsteren Tracks „Nu Renegade“, „Fucking Beast“ und „What U Want“ ins unterirdische Halbdunkel, wo Katz als diabolisch-charismatischer Messias eine spirituell ausgehungerte Jüngerschaft in tranceartige Ekstase versetzt, durch schwarz-spiegelnde Wasseroberflächen in die Unterwelt gleitet, mit seinen Dämonen ringt. Gespenstische Performances, unfassbare Gestalten, groteske Fratzen, expressive Körper und Gesten in Slow Motion und malerisch-zwielichtigen Tableaus vivants: exponierter Wahnsinn vom Feinsten.
(Katalogtext, mk)  

Regie: Florian Pochlatko
Buch: Konzept: Florian Pochlatko, Randy Sterling Hunter
Darsteller/innen: Ojay Morgan, Ernesto Edivaldo, Leila Arab
Kamera: Serafin Spitzer, Anselm Hartmann
Schnitt: Florian Pochlatko
Musik: Leila Arab, Zebra Katz
Sounddesign: Leila Arab
Szenenbild: Ina Katz
Kostüm: Mario Gamser, Ronja Stahl
Produzent/innen: Marie Bohrer, Anna Wagner, Simon Spitzer, Serafin Spitzer, Florian Pochlatko
Produktion: Filmakademie Wien