Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Esel
Spielfilm kurz, AT 2014, Farbe, 24 min., OmeU
Diagonale 2015

Regie, Buch: Rafael Haider
Darsteller/innen: Haymon Maria Buttinger, Ingrid Burkhard, Karl Fischer
Kamera: Lukas Schöffel
Schnitt: Birgit Bergmann
Sounddesign: Birgit Bergmann
Szenenbild: Ina Chrudina
Produzent/innen: Lola Basara-Hengl
Produktion: Filmakademie Wien

 

Ein Bauernhof im Winter. Eingehüllt in klammes Grau verrichtet ein altes Ehepaar seinen zunehmend beschwerlichen und sprachlosen Alltag. Selbst der Esel hat schon bessere Tage gesehen. Mit dem möglichen Verlust des geliebten Tiers rückt die (eigene) Endlichkeit in den Fokus. Eine Parabel über das Sterben und das damit verbundene Abschiednehmen – atmosphärisch fotografiert und zärtlich bis zuletzt.
www.mdw.ac.at/filmakademie

Katalogtext Diagonale 2015:
Der Winter hat sich mit grauer Schwere über den Bauernhof eines alten Ehepaars gelegt. In der Stube dampft die Suppe zu leiser Volksmusik, im Herrgottswinkel wacht sein Namensgeber. Mit den Jahren ist der Alltag am Hof anstrengend geworden, vieles vollzieht sich in sprachloser Routine. Selbst der Esel – Nutztier und langjähriger Gefährte – hat schon bessere Tage gesehen. In der lethargischen Güte, die seinesgleichen vorbehalten ist, trottet er dem Ende entgegen, doch ausgerechnet im Angesicht des Schlachtbolzens scheitert die antrainierte Pragmatik seines Besitzers. Mit dem Verlust des geliebten Tiers wird es unmöglich, die (eigene) Endlichkeit länger zu ignorieren. Eine Parabel über das Sterben und das damit verbundene Abschiednehmen – atmosphärisch fotografiert und zärtlich bis zuletzt. (sh)