Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Stillleben
Spielfilm, AT 2011, Farbe, 77 min.
Diagonale 2012

Regie: Sebastian Meise
Buch: Thomas Reider, Sebastian Meise
Darsteller/innen: Fritz Hörtenhuber, Christoph Luser, Daniela Golpashin, Roswitha Soukup, Anja Plaschg
Kamera: Gerald Kerkletz
Schnitt: Julia Drack
Originalton: Klaus Kellermann
Musik: Soap&Skin
Sounddesign: Stefan Rosensprung
Szenenbild: Katharina Wöpperman, Anja Ronacher
Kostüm: Katharina Wöppermann
Produzent/innen: Oliver Neumann, Erich Lackner, Thomas Pridnig, Peter Wirthensohn
Produktion: FreibeuterFilm
Koproduktion: Lotus Film

 

Großer Diagonale-Preis 2012
Bester österreichischer Spielfilm


Diagonale-Preis Bildgestaltung 2012
Beste Bildgestaltung Spielfilm


Bestes Kostümbild 2012

Bernhard ertappt seinen Vater beim Bordellbesuch. Die Prostituierte soll sich als Lydia, Bernhards mittlerweile erwachsene Schwester, ausgeben. Mit einem Schlag gerät eine lebenslang verdrängte Obsession ans Tageslicht, das trügerische Familiengefüge zerbricht. Sind den Phantasien des Vaters jemals Taten gefolgt? In erdrückender Stille stellen sich die Protagonist/innen der Schuldfrage. Ein Film, der sich schablonenhaften Darstellungen eines gesellschaftlichen Tabuthemas widersetzt, ein mutiges Langfilmdebüt.