Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Erbgut
Spielfilm kurz, DE 2012, Farbe, 17 min., OmeU
Diagonale 2013

Regie: Matthias Zuder
Buch: Marie-Therese Thill
Darsteller/innen: Horst Westphal, Christian Friedel, Luise Helm u.a.
Kamera: Thomas Förster
Schnitt: Frank Schuhmacher
Originalton: Martin Gerigk
Musik: Jesko Stahl
Produzent/innen: Annika Steffens (Creative Producer)
Produktion: Hamburg Media School
Koproduktion: Hamburg Media School

 

Jugendjury Bester Nachwuchsfilm 2013

Der Besuch beim Großvater wird für Max zur moralischen Belastungsprobe. Eine bis heute nachwirkende Vergangenheit scheint die beiden zu trennen. Als der Großvater ein reiches Erbe offeriert, muss Max eine weitreichende Entscheidung treffen. Ein Film über Verantwortung und die unterschiedlichen Definitionen von „Anständigkeit“.

Katalogtext Diagonale 2013:

Ein Besuch beim Großvater wird für Max zur Belastungsprobe. Die Stimmung ist angespannt, eine bis heute nachwirkende Vergangenheit scheint die beiden zu trennen. Erst langsam öffnet Matthias Zuder den Blick auf die größere Klammer: Andeutungen verdichten sich, Max’ (moralischer) Spielraum wird stetig verkleinert. Als der Großvater ein reiches Erbe offeriert, muss sich der Enkel einer weitreichenden Gewissensfrage stellen. Ein Film über Verantwortung und die unterschiedlichen Definitionen von „Anständigkeit“. (red)

Ich wollte einen Film über die Erbschuldfrage machen und darüber hinaus zur Schau stellen, wie leicht sich Verantwortlichkeit (im Einzelnen wie im Kollektiv) über die Generationen hinweg abstreifen lässt; was der Mensch bewusst oder beiläufig in Kauf nimmt, wenn es ums eigene Wohl geht. (Matthias Zuder)