Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Die verrückte Welt der Ute Bock
Spielfilm, AT 2010, Farbe, 103 min., OmeU
Diagonale 2011

Regie: Houchang Allahyari
Buch: Houchang Allahyari, Tom-Dariusch Allahyari
Darsteller/innen: Josef Hader, Karl Markovics, Viktor Gernot, Andreas Vitasek, Julia Stemberger, Dolores Schmidinger u.a.
Kamera: Peter Roehsler
Schnitt: Michaela Müllner
Originalton: Gailute Miksyte
Musik: Fuchs MC, Hamid
Sounddesign: Eckart Goebel
Produzent/innen: Houchang Allahyari
Produktion: Allahyari Filmproduktion

 

Eine verrückte Welt ist es, in der sich der „normale“ Alltag der Flüchtlingshelferin Ute Bock abspielt. Im Film schlüpfen Kabarett- und Filmgrößen wie z. B. Josef Hader oder Karl Markovics in die Rollen von FremdenpolizistInnen, Asylsuchenden oder NörglerInnen. „Ihr könnt' Euch jetzt anschauen, wie grauslich das Leben ausschaut“, meint Bock am Beginn des Filmes. Nach seinem Dokumentarfilm Bock for President, verwendet Houchang Allahyari nun dokumentarisches als auch fiktionales Material und zeigt uns die Ungeheuerlichkeiten österreichischer Einwanderungspolitik sowie das Engagement und den unerschütterlichen Humor der sich selbst spielenden Ute Bock.