Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

VENUS DELTA
Innovatives Kino kurz, AT 2016, Farbe, 4 min., kein Dialog
Diagonale 2017

Regie: Antoinette Zwirchmayr
Buch: Konzept & Realisation: Antoinette Zwirchmayr
Darsteller/innen: Azendga Johnen, Willy Kristen

 

Organische Felsformationen, spiegelnde Wasseroberflächen, weibliche Körperpartien, welliges Haar, goldene Bälle. In traumhaft-surrealen Stillleben erspürt VENUS DELTA das spezifisch Filmische: kontinuierliche Bewegung. Jede Einstellung, jeder Schnitt ein Verweis auf Zeitlichkeit, auf Werden und Vergehen. Ein auratisch-erotischer Filmkörper – eine geheimnisvolle Offenbarung.

Sanfte Wasserwogen, gleichmäßiger Atem, Sedimentschichten, Ablagerungen, Absonderungen. Flüchtige Oberflächen, die unsichtbare Tiefenschichten spürbar werden lassen: ein auratischer und erotischer Filmkörper – eine geheimnisvolle Offenbarung.
(Katalogtext, mk)

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre: