Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

Pferdebusen
Innovatives Kino kurz, AT 2017, Farbe, 9 min., kein Dialog
Diagonale 2017

Regie, Buch: Katrina Daschner
Darsteller/innen: Hyo Lee, Nora Safranek, Sushila Mesquita, Gisi Hakanson, Denise Kottlett
Kamera: Hannes Böck
Schnitt: Katrina Daschner, Hannes Böck
Weitere Credits:
Tonmischung: Oliver Stotz
Produzent/innen: Katrina Daschner, Denice Bourbon
Produktion: Lady Chutney Productions

 

In einer surrealen Montage von tierischen und menschlichen Körperfragmenten verdichtet sich Katrina Daschners Pferdebusen zum sinnlich-metaphorischen Diskurs über psychosexuelle Ambivalenzen, Weiblichkeitsentwürfe, Angst-Lust-Fantasien, Begehren und Triebunterdrückung. Austausch und Berührung über Blickwechsel. Dann der Ausbruch: aus dem Bild, in die Freiheit.

Performerinnen in schwarzen Trikots marschieren strengen Schrittes durch eine gezahnte Öffnung auf eine Bühne. Ein leerer Theatersaal, Pferdetraben aus dem Off. Nackte weibliche Körper in Reitgeschirr, hinter Ledermasken verborgene Lippen, Rosshaar, Pferdehintern, Augen-Blicke. Furchtlose queere Kämpferinnen und passive Sexualobjekte: In einer surrealen Montage von tierischen und menschlichen Körperfragmenten verdichtet sich Katrina Daschners Pferdebusen zum sinnlich-metaphorischen Diskurs über psychosexuelle Ambivalenzen und Weiblichkeitsentwürfe, Angst-Lust-Fantasien, Begehren und Triebunterdrückung. Den Mund verklebt, die Fingerspitzen mit Nadeln gespickt – Austausch und Berührung über Blickwechsel. Schließlich der Ausbruch: aus dem Bild, dem Rahmen, in die Freiheit.
(Katalogtext, mk)

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre: