Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

The Last Panthers - Pilote Episode
Spielfilm, GB/FR 2015, Farbe, 60 min., OmeU
Diagonale 2016

Regie: Johan Renck
Buch: Jack Thorne, basierend auf einer Idee von Jérôme Pierrat
Darsteller/innen: Samantha Morton, John Hurt, Tahar Rahim, Goran Bogdan, Yann Ebongé, Karim Leklou u. a.
Kamera: Laurent Tangy
Schnitt: Luke Dunkley, Yorgos Lamprinos
Produzent/innen: Caroline Benjo, Peter Carlton, Jimmy Desmarais
Produktion: Haut et Court TV
Koproduktion: Warp Films

 

Ein Vorbild an Vielfalt: The Last Panthers ist ein episch dichter, mehrsprachiger Krimi, der die europäische Seriensprache etablieren wird. In Referenz zur Diskussion über Perspektiven des Fernsehens zeigt die Diagonale die ersten beiden Folgen der sechsteiligen Serie in einer exklusiven Sky Night.

Frei inspiriert von der wahren Jagd auf die berüchtigte Gangsterbande „Pink Panthers“ inszeniert Breaking Bad-Regisseur Johan Renck eine faszinierende sechsteilige Thrillerserie, die sich als fesselnder Trip in die Abgründe des heutigen Europas erweist. (Sky)

Das Setting ist faszinierend anders im Vergleich zu austauschbaren USA- und Skandinavien-Krimi- Einheitsschauplätzen. Die Verbrecherjagd wird eingeleitet von einem traurigen Titelsong David Bowies und getragen von einem Ensemble, das in unterschiedliche Lebenswelten weist: Naomi (Samantha Morton), die für eine Versicherung ebenfalls an die Klunker will. In Rückblenden wird ihre Geschichte erzählt: als Blauhelm auf dem Balkan. Khalil (Tahar Rahim), der im berüchtigten Viertel Les Agnettes in Marseille wohnt und damit seinen Startvorteil im kriminellen Umfeld nützt. Und Tom, der große John Hurt, Naomis Boss und raffinierter als alle. Nicht zuletzt in der Originalfassung gewinnen die Panther Authentizität: Alle sprechen ihre eigene Sprache, nur Englisch wird nicht untertitelt. Vorbild an Vielfalt.
(Doris Priesching, derstandard.at)

Eintritt frei: Mehr Infos unter skynight.at