Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

Eröffnung
2. September | 19–24 Uhr

Ausstellungsdauer
3.–4. September | 20–24 Uhr

HDA im Palais Thinnfeld
Mariahilferstraße 2
8020 Graz

DON’T MAKE ME DESTROY YOU

Eine Installation von Viktoria Schmid
Architektursommer 2015 – Diagonale x HDA

(c) Florian Voggeneder

(c) Florian Voggeneder

Star Wars Episode V: Erstmals kreuzen sich die Lichtschwerter von Luke Skywalker und Darth Vader. Die österreichische Künstlerin Viktoria Schmid übersetzt die ikonische Szene als Installation in den Ausstellungsraum: Begleitet vom Originalsound des Kinoblockbusters „kämpfen“ dort die Lichtstrahlen zweier präparierter 16mm-Projektoren. Der White Cube des HDA wird zur begehbaren Black Box umfunktioniert, die Fensterfront zur Leinwand und Membran zwischen Filmraum und Publikum umgedeutet. So kollidieren Kinokonzepte und -orte gleich mehrfach: Blockbuster trifft Bildende Kunst trifft Popkultur trifft Ausstellungsarchitektur trifft Kinoarchitektur. „With our combined strength, we can end this destructive conflict and bring order to the galaxy.“ (Darth Vader)