Diagonale
Festival des österreichischen Films
28. März–2. April 2017, Graz

Das Preisgeld erhält der/die Regisseur/in des Films, den Gutschein die Produktionsfirma des Films. In die Auswahl für den Preis Innovatives Kino kommen alle österreichischen Experimental-, Animations- oder innovativen Kurzfilme*, die im Programm der Diagonale’16 präsentiert werden.

Jury Innovatives Kino …

 

Diagonale-Preis Innovatives Kino

der Stadt Graz

Bester innovativer Film, Experimental- oder Animationsfilm:
Josef – Täterprofil meines Vaters von Antoinette Zwirchmayr

 

€ 6.000, gestiftet vom Kulturressort der Stadt Graz sowie ein Gutschein über

€ 3.500, gestiftet von Golden Girls Filmproduktion
 

Die Begründung der Jury:
„The multi-layered film distills a language based on symbols and metaphors out of its biographical basis. Its mise-en-scène opens up the art of film to fine art, and brings the documentary genre closer to the avant-garde. For its poetic, cryptic, and mysterious aesthetics, we have decided to award Antoinette Zwirchmayr’s Josef – Täterprofil meines Vaters.“
 

Josef-Täterprofil-meines-Vaters_c-Leena-Koppe

Josef – Täterprofil meines Vaters © Leena Koppe